Startseite Einblicke Projekte Downloads Links Privates

Kontakt

>> IPaq >> Interner IR Booster für 36xx/37xx
 

Da mein IR-Booster mir immer noch zu groß war, habe ich einfach eine IR-LED in den IPaq eingebaut. Noch ein MOSFET und zwei Widerstände und fertig ist ein interner IR-Verstärker. 

Die Reichweite kommt zwar nicht ganz an den externen IR-Booster bzw. die Pronto Fernbedienung heran, aber um die 5m reichen mir aus. Die Werte für die Schaltung habe ich durch Versuche ermittelt, also keine Gewähr für eine Funktion. Für die IR-LED habe ich eine Hochleistungs-LED mit bis zu 300 mW/sr genommen. Hierbei muss man aber eine mit großem Abstrahlwinkel nehmen, ansonsten ist wieder Zielen angesagt.

Die IR-LED wird über/unter dem Mikrofon eingebaut. Dazu ist das Mikro "Tieferzulegen" und ein Loch in das Gehäuse zu bohren. Wenn man leistungsstarke SMD IR-LED bekommt, würde man diese auch im Bereich des Sichtfensters der IRDA-Schnittstelle anbringen können.

Bei den H3800 Modellen, speziell dem H3850 ohne Bluetooth, dürfte evt. noch Platz neben dem SD-Slot sein, die neuen H3900 haben einen IR-Booster ja wohl schon standardmäßig eingebaut.

Den Stromverbrauch kann ich zur Zeit nur abschätzen. Da über IR immer nur Impulse mit rund 200 mA gesendet werden  dürfte die Betriebsdauer nicht merklich abnehmen. Wer ständig über IRDA synchronisiert bzw. mit Handys über IRDA in "Kontakt" tritt dürfte dies jedoch merken, da dabei die IR-LED ja immer aktiv ist.

Tipp: Mit einem entsprechend umgerüstetem IRDA-Modul am PC, lässt sich die Reichweite bei der Synchronisation über IRDA deutlich erhöhen.